Schulchronik - Oberschule Elsterwerda

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schulchronik

  • 2.9.1968 – Einweihung der Schule nach knapp zweijähriger Bauzeit. Bürgermeister Felix Kocksch übergibt den Schlüssel. Erster Schulleiter ist Werner Neisener. 607 Schüler, 34 Lehrer gehen an den Start.

  • 27.9.1969 – die Schule erhält den Namen Johannes-Dieckmann-Oberschule. Enthüllung eines Gedenksteines durch Dorothea Dieckmann.    

  • 1.9.1973 – Angliederung der Klassen der Walter-Husemann-Schule.

  • Oktober 1976 – Bau des Mehrzweckgebäudes und Einweihung 1977.

  • 1991 – erstes Computerkabinett eingerichtet.

  • 1991/92 – Wärmeversorgung über einen Anschluss an das kommunale Heizhaus.

  • 1991/92 – Antrag an das Ministerium zur Einrichtung einer Gesamtschule als Ganztagsschule und Start als solche im Schuljahr 1992/93

  • 1993 – Einrichtung eines Schülercafés

  • 1993/94 erste Streetparty, als Schul- und Wohngebietsfest erfreut sich dieses Angebot wiederholt großer Beliebtheit.

  • 1995/96 – Abriss des alten Heizhauses.

  • 1996 – die erste Schulsozialarbeiterin nimmt ihre Arbeit auf.

  • Gründung des „Vereins zur Förderung der Bildungs-, Erziehungs- und Jugendarbeit der sportbetonten Gesamtschule Elsterwerda und im Schulzirkus Robbi“.

  • Ab 1997 – Partnerschaft mit der Leibnitz-Gesamtschule Duisburg, erste Kontakte seit 1993 über gemeinsame Zirkusprojekte.

  • 6.9.1997 – Einweihung des neuen Turnhallenkomplexes. Die alte Turnhalle wurde rekonstruiert und eine zweite angebaut.

  • Juni 1998 – Schulfest zum 30. Geburtstag, Einweihung des Zirkuszeltes.

  • September 1999 – 3. Brandenburger Schulzirkus-Festival an der Gesamtschule Elsterwerda

  • Ab 2001 – die Schule wird in mehreren Abschnitten komplett saniert. Fenster, Fassade, Umbau des südlichen Eingangsbereiches zu Büroräumen. Rekonstruktion der Pausenhallen, Unterrichtsräume, einschließlich Heizung und Elektroanlage.

  • 2002 – der Schulzirkus „Robbi“ nimmt zum vierten Mal in Folge erfolgreich am Brandenburger Lotto-Sportfest teil. Schirmherr Henry Maske besucht die Gesamtschule Elsterwerda.

  • Januar 2003 – Wechsel der Schulträgerschaft von der Kommune zum Landkreis Elbe-Elster

  • 2005 – Beginn der Bauarbeiten an der neuen Aula und Einweihung 2006, Abriss des Mehrzweckgebäudes

  • 2005 – Errichtung der Grund- und Oberschule Elsterwerda durch Umwandlung der Gesamtschule Elsterwerda

  • 2008 – Sanierung Grundschulschulhof

  • Ab 2010 – Sanierung Schulhof der Sekundarstufe I und Errichtung der neuen Fahrradständer

  • 2013 - Zirkuszelt erhält neue Beplanung

  • 2014 – Abriss des Kohleschuppens

  • 2016 – Planung der Sanierung des neuen Parkplatzes


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü