Jahrgangsstufe 8 - Oberschule Elsterwerda

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jahrgangsstufe 8

Winterprojekt - Garmisch                               

Im Winter 1997 begannen wir eine neue Tradition. Mit Schülern der Klassenstufe 8 führten wir ein Skilager in Deutschland´s bekanntestem Wintersportort Garmisch-Partenkirchen durch.
Die Ausbildung umfasst einen praktischen und einen theoretischen Teil.

Ziele:

1. Grundlegende skiläuferische Fertigkeiten trainieren
- Gewöhnungsübungen und Gefühl für die Bewegung auf Skirn
- Steige-, Treppen-, Grätschschritt
- Gleit- und Bremsflug, Pflugbogen, Bogentreten
- Talstemme, Bergstemme
- Pflugschwingen und paralleles Grundschwingen

2. Gesundheitsbewusstsein entwickeln, Körpererfahrung sammeln
- vielseitige Vervollkommnung koordinativer und konditioneller Fähigkeiten
- Erkennen der Werte des Skilaufes für die Gesundheit und körperliche Leistungsfähigkeit
- Bewegung in freier Natur und Abspannen vom Schulalltag
- Skigymnastik zur Vorbeugung von Verletzungen
- Wahrnehmung von Körperfunktionen unter Belastung

3. Umweltbewusstsein ausprägen
- Schönheit der Natur und Bewegung auf Skiern erleben
- ökologische Grundlagen der Skigebiete und Auswirkung des Skilaufens auf die Natur
- Natur schätzen und schützen lernen

4. soziale Verhaltensweisen entwickeln
- Einhalten der Pisten- und Loipenregeln
- verantwortungsbewusstes und kameradschaftliches Verhalten

5. Wissen vermitteln
- Gerätekunde und Skipräperation
- Skilauftechniken
- Ordnungs- und Organisationsformen
- Kleidung im Winter
- Regeln zur Sicherheit im Skilauf
- Erste Hilfe

Theorieausbildung:
- FIS und DSV - Verhaltensregeln
- Gerätekunde
- Erste Hilfe bei Erfrieren, Unterkühlen und Verletzungen, Maßnahmen zum Schutz vor UV-Strahlen
- Umwelt und Skifahren
- Verhalten bei Lawinengefahren und Wetterumschwung
- Skilauftechniken

Der Inhalt des Skilagers wurde im wesentlichen durch die Vorkenntnisse bestimmt. Unsere Schüler wurden an den 5 Tagen mit dem alpinen Abfahrtslauf vertraut gemacht. Die Ausbildung wurde durch eine Skischule geleitet. In einem methodisch auf Anfänger abgestimmten Wochenprogramm (9 Std. pro Tag) gelangte jeder zum Erfolg.

In ihrer Freizeit bot die Stadt Garmisch-Partenkirchen den Schülern eine Vielzahl von Möglichkeiten zur aktiven Erholung. So wurden das Alpspritz-Wellenbad und die Olympia-Eissporthalle zur aktiven Freizeitgestaltung genutzt.

Als Ergebnis des Skilagers wurde ein Tagebuch mit folgendem Inhalt angefertigt:
- Tagesberichte, einschließlich der Ausbildung
- Fotos, Bilder, Karten
- persönliche Eindrucksschilderung
- theoretischer Teil

Nach der Auswertung der Tagebücher wurde der Eindruck, der schon während der Projektwoche zu sehen war, bestätigt. Das Skilager war ein voller Erfolg für Schüler und Lehrer.

Jahrgangsstufenfahrt nach Garmisch Partenkirchen - 2016

Die Jahrgangsstufenfahrt  ist an der sportbetonten Oberschule Elsterwerda schon zur Tradition geworden. So ging es auch in diesem Jahr zum Skifahren nach Garmisch Partenkirchen. Vom 24. bis 29. Januar reisten die Achtklässler der Elsterwerdaer Oberschule zusammen mit dem Sängerstadtgymnasium Finsterwalde, den Sportlehrern, Elternvertretern und dem bis Busunternehmen „Wolbart“ zum Ski- und Snowboardfahren.
Egal ob Anfänger oder Profi – für jede Kategorie standen professionelle Skilehrer täglich von 9:00 Uhr bis 14:30 Uhr zur Verfügung und bildeten die Teilnehmer in Zehnergruppen aus. Anschließend konnten sich die Schülerinnen und Schüler auf der Piste austoben und das Gelernte selbstständig üben und vertiefen. Am späten Nachmittag ging es dann zurück zur Jugendherberge. Nach dem Abendessen standen weitere Angebote wie Tischtennis, Kino und Schwimmen zur Verfügung.
Das Projekt war ein voller Erfolg. Nach dem viertägigen Lehrgang konnte jeder sicher auf Ski oder Snowboard stehen.


Marcel Schikora





Projekt „ Praxis lernen“ im Rahmen berufsorientierender und- vorbereitender Maßnahmen
Die Schüler der Jahrgandstufe 8 erhalten praxisbezogene Einblicke  durch Vermittlung von
berufsfeldtypischen Fertigkeiten und Kenntnissen. Dabei erproben sie die einzelnen Tätigkeiten
durch herstellen kleiner Werkstücke oder Produkte, die sie nach Fertigung selbst verwenden dürfen.

Die Ausbildung wird in den Räumen des Gemeinnützigen Vereins zur Förderung
der beruflichen Bildung e.V. Elsterwerda durchgeführt.( GVFB e. V.)
Im Rahmen eines den WAT- Unterrichts ergänzenden Projektes werden wöchentlich jeweils
Donnerstags den Schülern zwei Stunden einfache Fertigkeiten und Kenntnisse aus den Berufsfeldern
durch erfahrene Ausbilder des GVFB e.V.  vermittelt.                                                                                

       

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü